Home Kontakt Suchen


Familienbuch Dieburg 1603 – 1900 mit Filiale Klein-Zimmern

von Brigitte Olschewski

Buchtitel Familienbuch Dieburg

.

Das Buch im Format DIN A 4 mit festem Einband und langlebiger Fadenbindung hat 999 Seiten und über 40.000 Personen, sowie 10.000 Familien - mit einem Verzeichnis der Juden nach 1875 und Auswandererlisten aus Dieburg und Klein-Zimmern.


Erschienen in der
Reihe Deutsche Ortssippenbücher,
herausgegeben von der Zentralstelle für
Personen-und Familiengeschichte Frankfurt/M
Deutsche Ortssippenbücher
DOS Nr. 00.848
Gemeindeschlüssel: DE 06 4 32 004

 
Preis zuzüglich Versand* 50 €

>> Hier klicken und bestellen


*Versand innerhalb Deutschlands 4,50 € je Buch

Sendungen ins Ausland kosten zwischen 13,90 € und 43 € je Sendung.

(Event.anfragen)




300 Jahre Dieburger Familiengeschichte wurde in 18 Jahren mühevoller Kleinstarbeit erfasst und wird nun als Buch erscheinen.

 

Die Autorin Frau Olschewski schreibt im Vorwort:

„Das erste Einlesen der Kirchenbücher Dieburgs war eine Zeitreise in die Kindheit von 1941-1945. Es erschienen die Namen Braun, Bonifer, Sattig, Christ, Stenger, Müller, Remspecher, Blank, Hiemenz usw. Ich sah alle meine Schulkameradinnen wahrhaftig vor mir stehen, sogar Frl. Köhler, und die ganze Dieburger Zeit. Meine Mutter ist in Dieburg geboren, der Name Liller in der Spielgass 29, im Haus des  Glasers Blank. In Dieburg wurde ich eingeschult, empfing die erste. Hl. Kommunion, nahm am 50jähigen Klassentreffen teil und so vieles mehr. Deshalb die Verbundenheit zu Dieburg.“

 

Ausgewertet wurden die Dieburger Kirchenbücher und die Standesamtsunterlagen von 1875 bis 1900. 300 Jahre Familiengeschichte mit über 40.000 Personen sind hier einzeln dokumentiert und in Familien eingefügt. Paten, Trauzeugen und kleine Notizen geben oft Hinweise zu verwandtschaftlichen Beziehungen. Es zeigt uns die Entwicklung der Berufe, der oft großen Hungersnot an der Häufigkeit der Sterbeeinträge und noch so vieles mehr.

 

Vor 1662 gehörten auch die Orte Münster, Ober-Roden, Altheim, Urberach und Eppertshausen zur katholischen Pfarrei Dieburg. In dieser Zeit wurden die Taufen auch der Kinder dieser Orte erfasst, auch wenn die Geburtsorte oft nicht erwähnt sind. Im Staatsarchiv Wertheim erhielt sich eine Militärliste des Amts Dieburg von 1609. Bei der Einarbeitung in das Familienbuch Dieburg konnten viele Namen der in Dieburg und Klein-Zimmern Gemusterten geklärt werden und so konnten Familien im Familienbuch zusammengeführt werden, wenn klar war, dass im passenden Alter nur ein Namensträger gemustert wurde. Andererseits konnten etliche Gemusterte noch nicht eindeutig zugewiesen werden, wurden aber als Einzelpersonen aufgenommen. So kommen mit diesem Hinweis vielleicht einige Forscher mit Dieburger und Klein-Zimmerner Vorfahren eine Generation weiter über die Kirchendaten hinaus.

 

Buch mit festem Einband, Format A4, umfasst 999 Seiten, über 40.000 Personen, über 10.000 Familien, Verzeichnis der Juden nach 1875 und Auswandererlisten aus Dieburg und Klein-Zimmern.

Dieses Familienbuch wird vielen Dieburgern helfen ihre Familien bis ins ausgehende 16. Jahrhundert zu verfolgen – vielleicht finden auch Sie ihre Vorfahren!

 

Bestellung unter shop.gendi.de oder 06162/9389809


Besuch uns bei facebook: www.facebook.com/gendi.de



gendi.de Webutation


Home | Neuigkeiten | Produkte | Angebotsanforderung | Häufig gestellte Fragen | Ahnenpoesie | AGB
Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an mail (at) gendi.de.
Copyright © 2006-2014 gendi.de - Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Dezember 2014